Charakter-Typ

Eine Klassifizierung reicht nicht immer aus, um ein Projekt aus Sicht des Unternehmens erfolgsrelevant zu beurteilen und ihm die notwendige Management-Attention zukommen zu lassen. Deshalb ist zusätzlich mittels Beurteilung der Charaktereigenschaften eine Typisierung des Projekts vorzunehmen. Dadurch können z.B. der „richtige“ Projektleiter, das notwendige Controlling, angepasste Vorgehensweisen und Kontrollmechanismen festgelegt werden.

Die Ziele der Projektcharakterisierung sind:

  • Den Charakter eines Projekts beurteilen, um den Projekttyp zu bestimmen.
  • Typengerechtes „Verhalten“ der verantwortlichen Stellen ermöglichen.
  • Dem Projekt den „richtigen“ Projektleiter zuweisen können.
  • Das Verständnis bezüglich der Projekteigenheiten erleichtern bzw. erhöhen.

Es existieren folgende Dimensionen in der Projektcharakterisierung:

Nr. Dimension Inhalt
01 Fluid Bei „fluiden“ Projekten sind es oftmals nur die Ziele, die eindeutig definierbar sind. Die Heraus-forderung ist durch die Anpassung des Wegs während der Projektdurchführung sehr hoch. Das gesamte Know-how und die zum Teil sehr differenzierten Vorstellungen vom Endprodukt etc. sind nur in den Köpfen der einzelnen beteiligten Personen vorhanden.
02 Kristallin Bei „kristallinen“ Projekten sind die Ziele, die Anforderungen und insbesondere der Lösungsweg klar. Diese Projekte sind meistens in sich geschlossen, klar abgrenzbar und haben eine relativ transparente Komplexität.
03 Geringe soziale Komplexität Die Arbeit in Fachbereichen mit den bestehenden Kompetenzen der Mitarbeiter reicht wegen der einfachen sozialen Wirkungszusammenhänge (Komplexität) zur Projektabwicklung meist aus. Das Know-how ist im Unternehmen für alle dokumentiert und kann für die Lösung herangezogen werden.
04 Hohe soziale Komplexität Die Lösung hat eine grosse umfassende organisatorische Wirkung oder/und bedingt sehr grosse Koordination mit verschiedenen Fachteilungen, Gremien etc.

Es ergeben sich folgende Projekttypen:

Nr. Projekttyp Inhalt
01 Routineprojekte Als Routineprojekte werden Vorhaben bezeichnet, denen ein hoher Grad an Erfahrung zugute kommt und die demzufolge standardisiert und einfach abgewickelt werden können.
02 Komplexe Standardprojekte Komplexe Standardprojekte sind Vorhaben mit klar umrissenen Aufgabenstellungen, bei denen die Methoden und Hilfsmittel aufgrund bisheriger Erfahrungen bis zu einem gewissen Grad formalisiert und normiert sind. Die fachlichen und sozialen Vernetzungen sind aber sehr vielfältig.
03 Pionierprojekt Pionierprojekte sind oft folgenreiche Eingriffe in die Organisation und bereichsübergreifend. Sie haben einen hohen Neuigkeitsgehalt und sind risikoreich, da allenfalls das Faktenwissen bei einzelnen Experten vorhanden ist, diese jedoch selbst noch kein gesichertes Handlungswissen aufgebaut haben. Daher ist der Aufgabenumfang schwer abzuschätzen.
04 Innovationsprojekt Innovationsprojekte sind Vorhaben mit offenen Fragestellungen; sie benötigen eine Intelligenz, die allenfalls in den Köpfen einzelner Personen, die aufgrund ihres Expertenwissens die Vorgehensmethode problembezogen umsetzen können, vorhanden ist.